Scheela


Scheela ist eine Oktober 2006 in Rumänien geborene Hündin. Ihre Vergangenheit ist unbekannt. Sie wurde 2009 aus einer ehemaligen rumänischen Fuchsfarm (Smeura), die Rettungsprojekt für verfolgte rumänische Straßenhunde in Leben gerufen haben, übernommen und nach Deutschland geholt.



 

 

 

 Rasse:  Labrador / Podenco Mix    vertr. mit Rüden:  ja
 Geb. Datum:  Oktober 2006    vertr. mit Hündinnen:  ja
 Herkunft:  Rumänien    vertr. mit Katzen:  ja
 kastriert:  ja    vertr. mit Kindern:  ja
 gechipt:  ja    Besonderheiten:  -

 

 

Ersteinschätzung (23.12.2009)
Scheela kam heute aus einer anderen Pflegestelle hier her. Leider hat sie in den 3 Monaten, die sie dort seit ihrer Ankunft in Deutschland lebte, nichts gelernt und kennt somit nicht mal ihren Namen.
Ich habe Scheela als eine recht zurückhaltende und teils unsichere, teils offene Hündin kennen gelernt, die gern spazieren geht und gestreichelt werden möchte. In den nächsten Tagen wird sie ihren Namen wie auch einige Grundbefehle erlernen und ihren Charakter durch das Zusammenleben mit dem Pflegehund Alex und dem täglichen Kontakt zu weitere Hunde prägen und festigen.

Soweit möglich geht es täglich bei, auch bei Wind und Wetter, zu einem kleinen Hundetreff hier in der Nähe, wo die Pflegehunde dieser Pflegestelle mit verschiedenen anderen Hunden frei spielen und sich prägen können. Bei den andere Hunden handelt es sich um verschiedene Rassen wie Rottweiler, Bernersennen, Rhodesian Ridgeback, Stafford Terrier, Jack Russel und auch Mischlingen verschiedener Größen. Diese Hunde sind teils kastriert und unkastriert und in sämtlichen Altersklassen.

 

 

1. Bericht

Scheela hat sich in den 5 Tagen, die sie jetzt hier in der Pflegestelle ist sehr weiter entwickelt. Sie geht offen auf Menschen jeden Alters zu. Selbst Kleinkinder, die wie kleine „Flöhe“ rum hüpfen, stellen für sie kein Problem dar.
Auch anderen Hunden gegenüber zeigt sie keine Ängste oder Aggressionen. Sie geht Rüden wie auch Hündinnen mit gesunder Vorsicht und Offenheit entgegen.

Im Haushalt ist sie bereits unproblematisch. Scheela ist stubenrein und versteht sehr schnell wo ihre Grenzen gesetzt wurden. Auch an der Leine läuft sie problemlos und geht auf großer Freifläche bereits ohne Leine, wo sie sich richtig austoben kann. Ihren Namen, wie auch einige Grundbefehle, sind ihr bereits ein Begriff, allerdings müssen diese in der nächsten Zeit weiter gefestigt werden.

Einziges kleines Problem ist, Scheela beherrscht die hohe Kunst des Türen öffnen.

2. Bericht

Scheela kennt und befolgt die ersten Grundbefehle wie „sitz“, „hier“ und fuss“. Sie ist sehr lernfähig und sehr verschmust. Das sie offensichtlich in ihrer Vergangenheit geschlagen wurde, muss man mit ihr etwas langsamer umgehen und sie immer wieder bestätigen, damit sie weiß, ihr passiert nichts.
Dennoch geht sie auf alle Menschen offen zu und findet schnell Vertrauen.
Da sie leider nur mit Kuchen und Keksen zuvor ernährt wurde ist Scheela immer noch in der Eingewöhnung auf Hundefutter. Mittlerweile klappt es aber sehr gut und sie nimmt seit einigen Tagen auch bereits eine wünschenswerte Menge auf.

3. Bericht

Scheela hat sich in den Wochen hier in der Pflegestelle zu einer sehr selbstbewussten und intelligenten Hundedame entwickelt, die es gern jedem recht machen möchte.
Sie ist auf der Straße, wie auch im freien Gelände, ohne Leine zu führen, hört auf Befehle und geht auf alle Menschen wie auch Hunde offen und freundlich zu.
Scheela hat einen sehr ausgeprägten Bewegungsdrang. Sie liebt es auf freier Fläche richtig Vollgas geben zu können, am liebsten mit Spielkameraden.
Ihre anfänglichen Futterprobleme sind bereits überwunden. Sie nimmt jetzt ohne Probleme ihr Hundefutter auf.

 

4. Bericht

(21.02.2010)
Scheela ist in ihr neues zu Hause nach Wörth am Rhein gezogen.

 

 

Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere