Egal welche Tierart es betrifft, wir machen grundsätzlich unsere Vor- und Nachkontrollen. Diese werden in der Regel von mind. einem Vorstandsmitglied gemacht.

Unsere Vermittlung findet deutschlandweit statt und somit haben wir sehr oft Reisen von 500 und mehr Kilometern. Wir verbinden die Vorkontrolle in den Fällen mit dem Bringen des Tieres und unsere Fahrkosten werden mit dem Adoptanten (50/50) geteilt.

 ,

Wer sich bei uns für ein Tier interessiert, sollte Dieses möglichst mind. einmal besuchen kommen und dazu bitten wir mit den Familienmitgliedern, die in dem Haushalt mit dem neuen Schützling leben, vorbei zu kommen. Wenn es um einen Hund geht und bereits ein Artgenosse im Haushalt lebt, sollte dieser selbstverständlich ebenfalls mitgebracht werden.

Im Vorfeld sollte geklärt sein, ob dieses Tier in die neue Familie passt und es möchte ebenfalls klar sein, dass es sich bei unseren Tieren eher nicht um Tiere mit schöner Vergangenheit handelt, sondern sie meist ihre Macken haben, die von unseren Pflegestellen aber so gut es geht korrigiert wurden.

Ein unverbindlicher Besuch ist immer eine tolle Sache, aber bitte nicht als Sonntagsausflug betrachten wie einen Zoobesuch, sondern es sollte ernstes Interesse vorhanden sein.

 

Bei Interesse an einem unserer Tiere findet der erste Kontakt über unsere 2. Vorsitzende statt, sie ist in unserem Verein für die Tiere zuständig und klärt im Vorfeld ab, ob das Tier überhaupt in das neue Zuhause passen würde. Wenn dem so ist, bekommt der Interessent die Kontaktdaten der Pflegestelle, wo dann gern ein Termin für ein Kennlernbesuch gemacht werden kann.

 

Vermittlung Hund:

Sofern das Alter und die Gesundheit mit spielen, werden bei uns alle Hunde nur kastriert abgegeben. Sie sind geimpft, entwurmt, gechippt und wurden von ihrer Pflegefamilie so gut wie möglich auf ein neues Leben vorbereitet.

Gesunde Hunde bis ca. 8 Jahre werden für 250,- € Unkostenbeitrag vermittelt.

 

Vermittlung Katze:

Adulte Katzen / Kater werden grundsätzlich nur kastriert abgegeben. Katzenkitten sind mehrfach entwurmt und geimpft.
Haltung mit Freigang hängt von dem Tier selbst ab, wir bitten im Falle von Katzenkindern mit dem Freigang bis nach der Kastration zu warten.
Gesunde Katzen/Kater bis 10 Jahre werden zwischen 50,- € und 100,- € Unkostenbeitrag vermittelt.

 


 

FAQ

 

Reservierung

Eine Reservierung ist erst dann möglich, wenn der Vertrag ausgefüllt und unterzeichnet ist und der Unkostenbeitrag geleistet wurde.

Sofern das Tier nicht auf Grund von Alter oder Gesundheit erst zu einem bestimmten Zeitpunkt in sein neues Zuhause ziehen kann, sollte eine Reservierung nicht länger wie 14 Tage sein.

Probezeit

Wir vermitteln grundsätzlich nicht auf Probe. Unsere Tiere haben nicht selten bereits mehrere Haushalte durch und verstehen nicht, wenn sie ständig wo anders untergebracht werden. Daher sollte im Vorfeld bereits gut abgeklärt werden, ob das Tier im neuen Haushalt gut aufgehoben ist und ob die bereits vorhandenen Tiere mit dem neuen Mitbewohner klar kommen.
Die Vorkontrolle findet meist mit dem Bringen des Tieres statt und da nehmen wir uns immer viel Zeit für, um eventuelle Probleme sehen zu können und notfalls die Vermittlung abzubrechen, wenn sich Unverträglichkeiten raus kristallisieren.

Zusammensetzung des Unkostenbeitrages

Immer noch denken Viele, dass wir keine Kosten haben und verstehen nicht, warum wir die Tiere nicht verschenken können. Im Normalfall müssen wir Hunde mind. 1x impfen lassen, nicht selten nach 4 Wochen ein weiteres Mal, da die Hunde oft nie oder nicht richtig grundimmunisiert wurden. Dazu kommt meistens chippen, entwurmen, entflohen und kastrieren. Eine Vermittlungsvorbereitung für einen Hund kostet den Verein in den meisten Fällen zwischen 300,- und 450,- €.

Leider haben wir auch immer mal Hunde mit Erkrankung bei, die auf Grund mangelnder Pflege entstanden sind und neben Zahnsanierung und Augenbehandlungen den Verein erneut locker pro Hund schnell über 200,- € zusätzliche OP-Kosten verursacht bis monatlich auch gern bis zu 50,- € Medikamente bis Abheilung.

Katzen müssen meist erst kastriert werden, damit sie vermittelt werden könne.

Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere