Luna

 

Luna stammt aus einer Beschlagnahmung wegen akuter Verwahrlosung. Ihr musste vom Amtstierarzt das völlig verfilste Fell unter Vollnarkose runter genommen werden.


 


 

 

 

 Rasse:  Puli / Schnauzer    vertr. mit Rüden:  ja
 Geb. Datum:  03. März 2009    vertr. mit Hündinnen:  ja
 Herkunft:  Deutschland    vertr. mit Katzen:  ja
 kastriert:  nein    vertr. mit Kindern:  ja
 gechipt:  ja    Besonderheiten:  -



Ersteinschätzung (25.07.2011)
Luna ist stark unterernährt und in einem völlig verwahrlostem Zustand. Das Fell ist stumpf, schuppig und scheint als Versuchsunterlage für einen untalentierten Hundefrisör hergehalten zu haben. Wahrscheinlich wurden die verfilzten Stellen wild mit der Schere entfernt. Vom Wesen her ist Luna offen und freundlich und scheint das Leben etwas zu nehmen wie es gerade kommt.


 

1. Bericht

Luna lebt jetzt seit einer Woche hier in der Pflegestelle und ist ein ganz toller Hund. Sie ist sehr intelligent, weiß sich zu nehmen, ist nach wie vor Allem und Jedem gegenüber freundlich und aufgeschlossen, ist stubenrein und kann zusammen mit Artgenossen bereits ein Weilchen allein bleiben.
An der Leine läuft sie schon sehr gut, kann auch ohne Leine geführt werden, spielt und tobt mit Artgenossen gern ausgelassen und lässt sich sehr gut abrufen. Kommando "sitz" beherrscht sie.
Den Besuch beim Hundefrisör hat sie super gemeistert, sie lässt sich ohne Probleme duschen und frisieren.
An Gewicht hat Luna schon sehr gut zugelegt und innerlich kommt sie langsam auch zur Ruhe. Der Mischling ist sehr aufgeweckt und nichts für einen verschlafenen Haushalt, Luna möchte gern Aktion, gern auch mit Kindern.

2. Bericht

(02.09.2011)

Luna hat sich von ihrer Verwahrlosung  sehr gut erholt. Ihr Fell ist schön gewachsen und sie hat schon sehr gut zugenommen. Charakterlich ist sie ein ganz tolles Mädchen. Heute war nun auch ihr großer Tag und Luna durfte in ihr neues zu Hause nach Halle ziehen.

R.I.P.

Am 08.12.2011 wurde Luna vom Grundstück entwendet. Nach großer Suchaktion konnten ihre wenigen sterblichen Überreste am 10.12.2011 an einer nahe liegenden Bundesstraße auf gefunden werden. So wie es aussieht, wurde Luna wahrscheinlich noch am Tag ihres Verschwindens überfahren.

 

 

Bei einer Nachkontrolle wenigen Wochen zuvor zeigte sich Luna mir gegen über gewohnt lebensfroh, aber vor allem hatte sie endlich ihren innerlichen Frieden gefunden.

Endlich hatte Luna ihr perfektes zu Hause gefunden, doch das Schicksal meinte es nicht gut mit dieser tollen Hündin. Nur wenige Monate in Glück waren ihr gegönnt.





Luna, ruhe in Frieden. Dein Frauchen und Ich, als deine ehemalige Pflegestelle, werden dich niemals vergessen.

 

Video`s

Video 1



Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere