Siena


In ihren ersten 11 Lebensmonaten ist sie bereits durch 5 Haushalte gewandert.






 

 

 


 Rasse:  DSH / Rottweiler Mix
   vertr. mit Rüden:  nach Sympatie
 Geb. Datum:  März 2009
   vertr. mit Hündinnen:  nein
 kastriert:  ja    vertr. mit Katzen:  ja
 gechipt:  ja    vertr. mit Kindern:  ja


 

Ersteinschätzung (04.03.2010)
Siena ist ein typischer Junghund, dem schlichtweg vergessen wurde ihre Grenzen auf zu zeigen. Sie kann richtig von falsch nicht unterscheiden und pöbelt sich gegenüber Menschen und anderen Hunden durch die Welt. Trotz ihrer ständigen Haushaltwechsel und falscher (keiner) Erziehung hat sich Siena ihr wunderbares Wesen bewahrt.
Siena ist eine sehr intelligente und liebebedürftige Hündin, die nach Forderung und Aufmerksamkeit bettelt. Sie setzt nur nach wenigen Wiederholungen einen Befehl in die Tat um.
Unter sicherer und wegweisender Führung lässt sie sich ohne Probleme auf der Straße führen und baut sofort eine enge Bindung zu ihrem Besitzer auf. Im Haushalt verhält sie ruhig und hält sich sofort an die ihr aufgezeigten Grenzen.

In den nächsten Tagen werde ich Siena weiter in normalen Lebenssituationen (fremde Hunde, Radfahrer, Fußgänger, Alleinsein …) testen und Defizite korrigieren.

 

 

1. Bericht

Siena lebt jetzt seit 2 Wochen hier in der Pflegestelle und macht enorme Fortschritte.
Sie hat gelernt sich zu entspannen. Zur Zeit trainieren wir auch das Entspannen vor dem Spazieren gehen, wenn es Futter gibt, wenn man auf der Straße anderen Hunden begegnet und wenn Besuch kommt. In diesen Situationen zeigt sie gern sehr viel Ungeduld und Nervosität.
Siena setzt bereits die Kommandos „fuß“, „sitz“, „platz“ und „hier“ mit und ohne Leine um. Teils noch etwas mit Ungeduld. Auch Befehle wie „raus“ und „ab“ hat sie verstanden.
Das Problem mit einer geschlossenen Tür zwischen ihr und ihrer Bezugsperson ist ebenfalls bereits im Training. Sie versteht langsam, dass man wieder kommt. Wenn sie allein ist neigt sie ab und zu noch zum leisen Fiepen, aber das ist auch schon kein Vergleich mehr zum Anfang, wo sie das ganze Haus zusammen gebellt und gejault hat.

Siena liebt das Toben mit Artgenossen, sowie lange ausgedehnte Spaziergänge. Kinder egal welchen Alters ignoriert sie eher, geht aber sehr gern auf eine Spielaufforderung ein.
Auch ein Tierarztbesuch nimmt sie locker hin, denn leider hatte sie sich auf der Straße gerade mit einem akuten Brechdurchfall angesteckt, wo sie beim Tierarzt mit Spritzen behandelt werden musste. Sie zeigte in keiner Weise aggressives Verhalten. Das Autofahren ist ebenfalls kein Problem mehr. Sie verhält sich ruhig und im Großen und Ganzen entspannt. Auch wartet sie auf den Befehl aussteigen zu dürfen.

Für Siena wäre ein Haushalt mit einem gut erzogenen und ausgeglichenen Ersthund wünschenswert. Auch sollte der Haushalt selbst eher entspannt sein, denn Siena lässt sich gern von Hektik anstecken. Sie braucht weiter konsequente und sichere Führung, aber in keiner Weise Härte, denn die würde sie nicht verstehen.

2. Bericht

(24.04.2010)

Siena hat sich hier sehr gut entwickelt, viel gelernt und ist für ihr neues zu Hause bestens vorbereitet. Nach vielen Monaten in der Vermittlung kam nun ihr großer Tag. und Siena fand ihr eigenes ruhiges zu Hause in Magdeburg und lebt jetzt unter dem Namen Shiela.




 


Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere