Nemo

 

Nemo lebte mit einer weiteren Doggenhündin & einem Jack Russel Rüden zusammen. Nach dem die Hündin von Nemo Welpen bekam, verschlechterte sich das Zusammenleben der Hunde so sehr, dass die Hündin bereits Mitte 2009 weg gegeben wurde und Nemo in reine Außenhaltung kam.

Zudem lebten in dem Haushalt ein Kleinkind und ein Baby.




 

 Rasse:  Deutsche Dogge    vertr. mit Rüden:  ja
 Geb. Datum:  19.09.2006    vertr. mit Hündinnen:  ja
 Herkunft:  Deutschland    vertr. mit Katzen:  ja
 kastriert:  ja    vertr. mit Kindern:  ja
 gechipt:  ja    Besonderheiten:  -



Ersteinschätzung (28.11.2010)
Ich habe Nemo bei seiner ehemaligen Besitzerin besucht um mir von ihm ein Bild zu machen.
Nemo ist ein aufgeschlossener und sehr freundlicher Rüde, der voller Energie steckt. Er freut sich überschwänglich über Besuch, auch wenn man sein Grundstück / Revier betritt.
Das Spazierengehen fand wenn dann nur am Wochenende statt, da führt er dann seine Besitzerin an der Leine spazieren.
Er kann aber auch ohne Leine geführt werden.
Er zeigt zeitweise Interesse an Leuten die vorbei kommen und schaut gern mal in deren Taschen. Aggressionen oder unfreundliches Verhalten zeigte er in keiner Situation.
Laut Aussage der ehemaligen Besitzerin liebt er Kinder und verhält sich ihnen gegenüber sehr vorsichtig und sanft. Neigt dann wohl sogar zum Beschützen.
Derzeitig ist er nicht stubenrein, kennt zwar prinzipiell die Grundbefehle, befolgt sie aber eher nach eigenem Ermessen. Hündinnen gegenüber soll er überhaupt keine Probleme haben. Bei Rüden gab es Probleme nach dem seine Welpen da waren, seit her hat die Vorbesitzerin die Rüden nur noch getrennt gehalten und Nemo keinen Kontakt zu Rüden gegeben. Allerdings ist uns bei dem Spaziergang während der Begutachtung ein Rüden über den Weg gelaufen und Nemo hat ausgelassen und freudig mit diesem gespielt.

Nemo ist 88 cm hoch und sein aktuelles Gewicht liegt bei 54 kg.  


 

1. Bericht

Nemo fühlt sich sichtlich wohl und genießt den Familienanschluss im warmen Haus.
Er ist allen Hunden gegenüber freundlich und offen, Katzen ignoriert er meist. Zu Menschen ist er herzlich. Er sucht gern Körperkontakt und genießt jede Streicheleinheit die er bekommen kann.
Er läuft sehr gut auf fuß, beherrscht das Kommando sitz und platz, lässt sich problemlos im Gelände abrufen und ohne Leine führen.
Sein Gewicht geht langsam nach oben. Er bekommt hier in der Pflegestelle 3 Mahlzeiten am Tag. Eine Zunahme ist bereits sichtbar.
Da Nemo es nicht kannte täglich spazieren zu gehen und das sogar mehrfach am Tag, sieht man ihm seine Lebensfreude bei jeder einzelnen Runde an. Seine Bewegungen werden langsam auch fließender und er übt sich gerade im Spielen mit Pflegehündin Nicky. So ganz weiß er seine langen Beine noch nicht wieder ein zu setzen, aber auch das wird täglich immer besser.
Im Haus verhält er sich ruhig, mittlerweile entspannt er auch und rennt einem nicht mehr nur hinter her. Er ist stubenrein. Einen Beschützerinstinkt konnte ich in keiner Situation feststellen.
Alles in Einem, Nemo ist ein traumhafter Hund. Er sucht ein zu Hause bei Doggererfahrenen Leuten, gern auch als Zweithund und zu Kindern.

Nemos aktuelles Gewicht liegt jetzt bei 60 kg.

2. Bericht

Nemo hat sich gefestigt. Seine zeitweise recht ausgeprägten Angstatacken sind weg. Er hat manchmal noch leichte Unsicherheiten die aber schnell verschwinden, wenn man mit ihm redet.
Er ist sehr neugierig und mittlerweile völlig aufgeschlossen.
Nach wie vor hat er keine Probleme mit anderen Hunden. Zu anderen Tieren versucht er neugierig in Kontakt zu treten und fordert gern die hier lebenden Minischweine, Zwergziegen und das Pony zum Spielen auf. Da diese Tiere ihn überhaupt nicht verstehen, nimmt er dann auch gern einen Artgenossen zum spielen.
Die größte Freuden hat Nemo wenn man mit ihm kuschelt oder spazieren geht. Pfützen findet er so toll, da dreht er dann richtig auf.


Sein derzeitiges Gewicht liegt bei geschätzten mind. 65 kg. Ein Tierarztbesuch zur genauen Gewichtskontrolle folgt erst wieder.

3. Bericht

 (19.03.2011)

Mit knapp 70 kg zieht Nemo in sein neues zu Hause zu zwei Hundedamen. Die drei Hunde harmonieren sehr gut und Nemo wird sein restliches Leben nun in seiner neuen Familie in Magdeburg verbringen. Er hat sich geistig wie auch körperlich sehr gut entwickelt. Seine Angstzustände sind nur noch sehr selten und er hat sich an das Leben in Haus und Familie sehr gut eingefügt

R.I.P.

(24.09.2013)

Nemo fühlte sich in seinem Zuhause wohl. Er festigte sich psychisch und wurde zu einem sicheren Hund. Wir wussten, dass auf Grund seiner Vergangenheit, sein Körper schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde und ihm nicht mehr viel Zeit hat.
Nun ist es soweit und Nemo`s Herz hat einfach aufgehört zu schlagen.

R.I.P. Nemo, du warst ein toller Hund.

.

 

Video`s

Video 1

 

 

 

Video 2

 

Video 3

 

Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere