Django


Django kommt aus einer ehemaligen rumänischen Fuchsfarm (Smeura), die ein Rettungsprojekt für verfolgte rumänische Straßenhunde ins Leben gerufen haben.




 

 

 

 Rasse:  Mischling    vertr. mit Rüden:  ja
 Geb. Datum:  19.04.2010    vertr. mit Hündinnen:  ja
 Herkunft:  Rumänien    vertr. mit Katzen:  ja
 kastriert:  ja    vertr. mit Kindern:  ja
 gechipt:  ja    Besonderheiten:  -



Ersteinschätzung (18.02.2011)
Django ist noch sehr ängstlich und lässt sich nur mit viel Überredungskunst anfassen. Er zeigt aber keinerlei Aggressionen, auch nicht wenn er in Bedrängnis gebracht wird. Er kennt und kann noch nichts, zeigt auch extreme Unsicherheit in seinem ungewohnten Umfeld. Er istzwar neugierig, aber muss sich erst noch überwinden und Vertrauen aufbauen.

 

 

1. Bericht

Django lebt hier seit 5 Tagen in der Pflegestelle und zeigt sich als ein eher ruhiger Junghund. Draußen kann er aber aufdrehen und spielt dann freudig mit seinen Artgenossen. Er ist noch zurückhaltend neuen Menschen und Situationen gegenüber. Da ihm seine Unsicherheit noch häufig im Weg steht, bedarf es bei ihm etwas mehr Geduld.
Er ist bereits stubenrein, kann allein bleiben (sind aber immer Artgenossen bei) und ist mit allem verträglich. Mit Kindern hat Django kein Problem, allerdings sollten diese möglichst schon größer sein, da es ihm Angst macht, wenn er bedrängt wird.
An der Langleine läuft er sehr gut, die Kurzleine muss noch etwas geübt werden, aber im Großen und Ganzen geht auch das bereits.
In den nächsten Tagen wird alles fleißig weiter geübt, was Django für ein Leben in einer eigenen Familie braucht.

 

2. Bericht

(02.04.2011)

Django hat sein neues zu Hause in Salzwedel gefunden.

 

 

Video`s

Video 1

Video 2



Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere