2012 | 2013 | 2014 | 2015

 

 

2016

 

 Weitere Aktualisierungen finden sie auf unserer Facebookseite.




28.11.2016 - Futterspende für die Katzenfreunde Königslutter


 

 

Die Katzenfreunde Königslutter haben für uns bisher bereits 4 Katzen übernommen da wir sie nicht bis zur Vermittlung hätten katzengerecht unterbringen können.

Als Dank und Unterstützung haben wir heute 32 kg Katzenfutter übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

23.11.2016 - Hilfe für krankes Kitten aus 39164 Remkersleben


Dieses Kitten viel uns auf da es optisch nicht gesund zu sein schien. Mit Hilfe einer unserer Katzenfallen konnten wir das scheue Kitten fangen. Es hat extremen, blutigen und stinkenden Durchfall, ist überall damit verschmiert. Wir mussten das Kitten duschen.

 

 

 

 

Das Katzenkitten ist dehydriert, mager, hat aber einen aufgeblähten Bauch. Die Katze wird jetzt mit Medikamenten versorgt und ist in Quarantäne.

 

 

 

 

 

 


Update 26.11.2016

Mokkachino frisst sehr gut und ihr Allgemeinzustand hatte sich auch bereits deutlich verbessert. Letzte Nacht kam allerdings der extreme Durchfall zurück. Teils wie Wasser und wieder mit Blut gab es kaum ein Platz in ihrer große Quarantänebox der nicht verschmutzt war.
Sie wurde heute tierärztlich mit neuen Medikamenten versorgt. Außerdem gibt es zwangsläufig eine erneute Wurmkur (auch gegen Geardien).

 


Update 27.12.2016

 

 

Mokka war heute in der Tierklinik Königslutter zur Untersuchung.

Wir haben Kot abgegeben und eine Probe wurde sofort dort auf Geardin getestest.

Das Ergebnis war negativ.

Dennoch bekommt Mokka erneut etwas gegen Durchfall, was zum Darmaufbereiten und Antibiotika.

In ein paar Tagen erhalten wir das Ergebisnis der anderen Kotuntersuchung.

 

 

Ansonsten ist Mokka fit, entwickelt sich sehr gut und ist ein aufgewecktes Katzenkind. Sie frisst wie eine neunköpfige Raupe, kommt ohne Probleme mit den beiden alten Katzen auf ihrer derzeitigen Pflegestelle klar.

 


Update 05.01.2017

 

 

Das Ergebnis der Kotuntersuchung ergab das Mokka an Kryptosporidien leidet.

Sie bekommt nun auf unbestimmte Zeit weiter Medikamente.

 

Heute ist Mokka auf ihre endgültige Pflegestelle umgezogen und wurde nun von den Katzenfreunden Königslutter übernommen.

 



23.11.2016 - Kastration eines wilden Katers aus 39164 Remkersleben


 

 

Dadurch das immer wieder Familien unkastrierte Katzen halten und draußen laufen lassen wird die Katzenpopulation auf den Dörfern und in den Städten nie unter Kontrolle kommen.

Auf dem Vereinsgelände hält sich auch immer wieder dieser unkastrierte wilde Kater auf.

 

Er wurde nun kastriert und gegen Parasiten behandelt.

 

 

 

22.11.2016 - (Fundtier) Magyar Vozzia Hündin erneut in 39164 Wanzleben aufgegriffen


Gegen 21 Uhr ging der Anruf der Polizei bei uns ein. Ein Anwohner hat bei dem Abendspaziergang mit seinem Hund einen Jagdhund aufgegriffen und ist direkt zur Polizei gegangen.

 
Uns ist Pepper bereits bekannt. Die Hündin öffnet die Türen selbstständig was die Familie noch in den Griff bekommen muss. Wir konnten die Hündin direkt nach Hause bringen und haben nochmal ausgiebig darüber belehrt wie wichtig es ist das der Hund nicht weglaufen kann.

 

Ein riesen Dank geht an den Finder. Der Weg zur Polizei war genau der Richtige und hat Pepper, ihrer Familie und uns somit geholfen.

 

 

 

22.11.2016 - Kastration eines wilden Katers aus 39164 Remkersleben


 

Auf dem Vereinsgelände halten sich immer wieder wilde unkastrierte Katzen auf.

Dieser Kater plündert ständig auf der Terrasse das Futter für die Pferde und Minischweine. Um zu sehen in welchem Zustand das Tier ist haben wir ihn gefangen.

 

Der scheinbar alte Kater wurde kastriert und gegen Parasiten behandelt. Er macht ansonsten einen guten Eindruck und wird wieder in die Freiheit entlassen.

 

 

 

21.11.2016 - Merlin wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Merlin hat einen Einzelplatz gefunden. Da er sich nicht gut mit anderen Tieren versteht war das besonders wichtig einen Platz für ihn allein zu finden.

 

 

 

17.11.2016 - Kontrolle eines Hundes in 39398 Groß Germersleben


Eigentlich wurden wir von einem Anwohner gebeten uns eine Pferdehaltung anzusehen. Es ging dabei um eine vernachlässigte Jährlingsstute die einsam mitten im Nichts gehalten wird. Das Tier hat einen Unterstand, sauberes Wasser und ist normal genährt. Dem wetter entsprechend ist der Boden auf der Koppel nicht überall trocken, sondern es gibt Stellen mit Matsch. Einziger Verstoß, das Tier lebt dort seit dem Absatz von der Mutter ohne jeglichen Sichtkontakt zu einem Artgenossen oder anderen Tieren. Da wir mit der Besitzerin darüber sprechen wollten fuhren wir zu ihr nach Hause.

Ein Nachbar sprach uns dann auf ihren Hund an, der lebt in einem Schuppen ohne Hütte und Liegebrett in seinen Fäkalien. Die Decke ist völlig mit Urin durchtränkt. Laut Aussage des Nachbarn kommt der Hund nicht aus dem Zwinger.

Die Besitzerin selbst war nicht Zuhause, aber wir hatten ein Gespräch mit dem Lebensgefährten. Er zeigte uns den Equidenpass (muss ein Pferd haben) vom Pferd und versicherte uns das man bereits nach einem passenden Artgenossen suche. Ansonsten sieht man deutlich das sich bei der Pferdehaltung bereits viele Gedanken gemacht worden und diese auch in der Umsetzung sind.

Was den Hund draußen betrifft wusste er wohl nichts von der Vernachlässigung. Der Hund wird täglich mit zum Pferd genommen und eine Sanierung der Unterbringung des Hundes ist in Planung.
Wir haben über die Haltungsbedingungen aufgeklärt, ebenso klar gemacht das eine Reinigung sofort erfolgen muss und das Tier umgehend ein Liegebrett und auch eine Hütte braucht.
Wir werden die Haltung neu überprüfen.

 

 

 

16.11.2016 - Kontrolle eines Papagei in 39340 Haldensleben


Wir erhielten einen Hinweis von einem Bürger das in Haldensleben in einem Geschäft ein Papagei in einem kleinen Käfig gehalten wird. Wir überzeugten wir uns am gleichen Tag von der Situation.
Der Papagei sitzt tatsächlich in einer kleinen Voliere im Laden. Jedoch ist dies nur während der Öffnungszeiten der Fall und eigentlich  auch nur damit dieser während der Arbeitszeit des Besitzers nicht alleine ist. Der Vogel wird seit 20 Jahren so gehalten, rupft sich nicht und ist im allgemein guten Zustand. Auch zeigten die Besitzer bereitwillig die Unterkunft vom Papagei außerhalb der Öffnungszeiten. Diese befinden sich in der oberen Etage des Hause, wo er dann Freiflug hat und mehrere Sitzplätze zur freien Verfügung.

 

 

 

11.11.2016 - (Fundtier) Magyar Vozzia Hündin in 39164 Wanzleben aufgegriffen


 

Beim Börde-Gymnasium in Wanzleben haben Kinder gegen 19:30 Uhr diese freundliche Hündin aufgegriffen.

Sie lief herrenlos auf der Straße entlang.

 

Dank eines recht guten Grundgehorsam konnten die Kinder die Hündin in Sicherheit bringen bis wir kurz darauf das Tier in unsere Obhut übernommen haben.

 

Das Tier ist zwar gechippt, aber nicht registriert. Zwar hängt am Halsband die Steuermarke (Gemeinde Hamersleben), aber leider können wir erst ab Montag beim zuständigen Ordnungsamt nachfragen. Nun wartet die Hündin auf unserem Vereinsgelände auf ihre Familie.

 

 


Upadate 23:30 Uhr

Pepper ist wieder Zuhause

 

 

 

06.11.2016 - (Fundtier) DHS in 39171 Altenweddingen aufgegriffen


 

 

Anwohner aus Altenweddingen ist dieser vermutlich noch sehr junge Schäferhund in der Breiten Straße gegen 16 Uhr über den Weg gelaufen.

Das Tier trägt weder ein Halsband noch einen Chip, macht aber einen gepflegten Eindruck.

Der freundliche Hund wartet nun auf seine Besitzer auf dem Vereinsgelände.

 


Update 09.11.2016
Daisy ist wieder Zuhause.

 

 

 

04.11.2016 - (Fundtier) halb verhungerte Hündin in 39164 Seehausen aufgegriffen


 

Diese Hündin lief auf der Dreilebener Straße entlang und lief unserer 2. Vorsitzenden regelrecht in die Arme als sie das Tier sichtete und das Fahrzeug anhielt.


Die Hündin zeigt sich extrem freundlich und umgänglich. Vermutlich ist sie bereits etwas älter. Sie hat eine enorme Verdickung am äußeren rechten Oberschenkel und hat an den Sohlen beider Hinterläufe blutige Stellen. Allgemein ist die Hündin in einem sehr schlechten Zustand

 

Sie ist nun auf dem Vereinsgelände sicher untergebracht und wird dort die kommenden Tage tierärztlich versorgt, vorsichtig aufgepeppelt und bekommt Wärme und Zuwendung.


Für Hinweise über ihre Identität wären wir sehr dankbar, einen Chip trägt der Hund nicht.

 


Update 05.11.2016
Die Besitzer sind gefunden.

Warum der Zustand der 15 jährigen Rhodesian Ridgeback Hündin so schlecht ist wird morgen abend gekärt.

 


Update 06.11.2016

Wir waren bei der alten Hündin zuhause um den Sachverhalt ihres optisch sehr schlechten Zustandes zu klären. Die Rhodesian Ridgeback Hündin leidet an Krebs und ist mit 15 Jahren natürlich deutlich über ihrer Lebenserwartung. Das Herrchen liegt seit einiger Zeit im Krankenhaus und das Frauchen ist seit einigen Wochen zur Reha. Diese Fakten haben wir natürlich mit berücksichtigt, auch haben wir mit dem behandelnden Tierarzt gesprochen der Goma allerdings seit einiger Zeit auch nicht gesehen hat.

Die Hündin lebt ganz normal mit im Haus und die Kinder gewährleisten die Versorgung und Betreuung in der Zeit die die Bezugsersonen nicht da sind.

Wir haben mit der Tochter der Besitzer darüber gesprochen denn das Futter ist ein sehr schlechtes Futter, es hat gerade mal 4% Fleischanteil. Der Hündin scheint das Futter auch nicht zu schmecken, denn sie frisst von der Menge auch deutlich zu wenig und verhungert am Ende trotz Futter.

Zudem haben wir über Alternativen aufgeklärt und etwas hochwertiges Futter und Nahrungsergänzung (Nährstoffe und Vitamine) zum Aufbau und Grünlippenmuschelextrakt für die Gelenke abgegeben. Auf Grund des Alters ist die Hündin bereits sehr wackelig auf den Hinterbeinen und wir hoffen mit den Grünlipenmuschelextrakt noch eine Verbesserung erzielen zu können.
Wenn die Ernährung entsprechend umgestellt wird sollten wir in spätestens 2 Wochen eine deutliche Veränderung sehen können. Auch haben wir geraten mal das Blut untersuchen zu lassen.

Die Tochter versprach uns die Fütterung umgehend umzustellen und uns auf dem Laufenden zu halten.
Wir wünschen der Hundeomi und ihrer Familie noch eine schöne gemeinsame Zeit und hoffen auf schnelle Verbesserung.

 

 

 

03.11.2016 - Hilfe für verletzte Katze einer 90jährigen Dame aus 39343 Bebertal


Wir bekamen einen Hilferuf einer 90 jährigen Dame, ihre 14 jährige Katze Moritz ging es seit dem 01.11. sehr schlecht. Die Moritz ist Freigänger und kam von ihren letzten Freigang verstört nach Hause, lag 2 Tage fast bewegungslos unter dem Schrank.
Heute holten wir die Katze zum Tierarztbesuch ab, da die Besitzerin im Rollstuhl sitzt und nicht mobil.
Moritz hat mehrere Wunden im rechten Schulterbereich, wahrscheinlich stammen sie von einer Beisserei. Sie bekam Schmerzmittel und Antibiotika und wird von uns auch die nächsten 8 Tage bei ihrer Besitzerin 1x täglich mit Medikamenten versorgt.

 

 

 

02.11.2016 - Kontrolle eines Kettenhundes in 39365 Eilsleben


 

Von Anwohnern wurde uns gemeldet das seit 10 Jahren ein Schäferhund an einer Kette gehalten wird. Laut Aussage bewacht er ein Grundstück.

Wir haben uns umgehend von der Haltung überzeugt und mussten feststellen das der Hund an einer max. 5m langen Kette lebt. Lediglich eine Hütte, vermutlich nicht isoliert, steht ihm zur Verfügung. Wasser konnten wir keines entdecken.

Da uns die Daten vom Halter unbekannt waren sind wir zum Gespräch zum Ordnungsamt gegangen. Dort wurde uns versichert das man sich darum kümmert, der Besitzer sich aber um sein Tier korrekt kümmert.

 

Das Halten von Hunden an Ketten ist ein Verstoß gegen die Hundeverordnung:

§ 7 Anforderungen an die Anbindehaltung
(1) Ein Hund darf in Anbindehaltung nur gehalten werden, wenn die Anforderungen der Absätze 2 bis 5 erfüllt
sind.
(2) Die Anbindung muss
1. an einer Laufvorrichtung, die mindestens sechs Meter lang ist, frei gleiten können,
2. so bemessen sein, dass sie dem Hund einen seitlichen Bewegungsspielraum von mindestens fünf Metern
bietet,
3. so angebracht sein, dass der Hund ungehindert seine Schutzhütte aufsuchen, liegen und sich umdrehen
kann.
(3) Im Laufbereich dürfen keine Gegenstände vorhanden sein, die die Bewegungen des Hundes behindern oder
zu Verletzungen führen können. Der Boden muss trittsicher und so beschaffen sein, dass er keine Verletzungen
oder Schmerzen verursacht und leicht sauber und trocken zu halten ist.
(4) Es dürfen nur breite, nicht einschneidende Brustgeschirre oder Halsbänder verwendet werden, die so
beschaffen sind, dass sie sich nicht zuziehen oder zu Verletzungen führen können.
(5) Es darf nur eine Anbindung verwendet werden, die gegen ein Aufdrehen gesichert ist. Das Anbindematerial
muss von geringem Eigengewicht und so beschaffen sein, dass sich der Hund nicht verletzen kann.
(6) Bei Begleitung einer Betreuungsperson während der Tätigkeiten, für die der Hund ausgebildet wurde oder
wird, kann er abweichend von Absatz 1 nach Maßgabe der Absätze 4 und 5 an einer mindestens drei Meter
langen Anbindung angebunden werden.
(7) Die Anbindung ist verboten bei
1. einem Hund bis zu einem Alter von zwölf Monaten,
2. einer tragenden Hündin im letzten Drittel der Trächtigkeit,
3. einer säugenden Hündin,
4. einem kranken Hund, wenn ihm dadurch Schmerzen, Leiden oder Schäden zugefügt würden.

 

 

 

29.10.2016 - Gretchen wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Gretchen ist heute in ihr neues Zuhause nach Magdeburg gezogen. Dort lebt sie nun als Zweitkatze.

 

 

 

16.10.2016 - Jette wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Jette hat einen langen Kampf ums Überleben hinter sich und ihre neue Familie hat viele Wochen ihren Lebensweg begleitet bis Jette nun heute endlich ziehen durfte.

 

 

 

15.10.2016 - Shiva wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Shiva ist heute in ihr neues Zuhause gezogen.

 

 

 

13.10.2016 - Igel als Wintergast


 

Um diese Zeit sollten die Igel nicht mehr so aktiv sein und ihr für den Winterschlaf benötigtes Gewicht erreicht haben.
Dieser Igel ist wie viele Andere noch sehr weit von dem Mindestgewicht entfernt und somit wird er einer von ganz vielen Wintergästen bei Menschen, die den Igeln ein sicheren Jahreswechsel bieten wollen, sein.


Wichtig dabei ist neben der korrekten Unterbringung auch das die Parasiten, die alle Igel haben, entfernt werden. Dieser Igel wog 260 gr und wird bei unserer Pflegestelle Anna und Freddy überwintern.

 

 

 

08.10.2016 - Hilfe für verletzten Raben in Magdeburg


 

Heute fand unser Vereinsmitglied Anke bei der Hunderunde in Magdeburg an der Schrote einen offensichtlich flugunfähigen jungen Raben. Unseres Mitglied Dani eilte mit Kescher und Transportbox umgehend zu Hilfe und der Rabe konnte nach einigen Anstrengungen und einem unvermeidlichen Badegang von Anke eingefangen werden.
Der linke Flügel hängt herunter, die Vermutung eines Bruchs liegt nahe. Die Erstversorgung erfolgte.
Bis auf Weiteres wird das Tier jetzt auf Pflegestelle hoffentlich gesund gepflegt.

 

 


Update 11.10.2016

Gadura hat auf seiner Pflegestelle nun eine große Voliere bezogen und sucht sehr den Kontakt zu seiner Pflegerin.

Heute nun konnten wir den Rabenvogel endlich untersuchen lassen und leider stellte sich heraus, das Gadura eine offene Fraktur hat die bereits seit unbestimmter Zeit da ist. Sein Leben kann nur durch eine Amputation des linken Flügels gerettet werden. Die OP findet morgen statt.

 


Update 13.10.2016

 

 

Gadura hat die gestrige Operation gut überstanden. Bereits am Abend hat er gefressen, getrunken und sich wieder kraulen lassen.
Heute früh hat Gadura sich sein Frühstück selbst angerichtet (alles ins Wasser gepackt, schön rumgeschmiert und dann gefressen).

 

Er fordert sehr viel Aufmerksamkeit indem er mit seinem Schnabel klopft bis seine Pflegerin zu ihm geht und dann zeigt er sein Basteltalent. Er knickt Zweige ab trägt sie von a nach b.

 

 

Information:
Der Rabenvogel scheint mit der Gefangenschaft keinerlei Probleme zu haben. Auch sind die von uns erwarteten anfänglichen Gleichgewichtsprobleme ausgeblieben. Der Vogel hat von der ersten Sekunde an keine Probleme mit nur noch einem Flügel gehabt.

Ziel ist langfristig ein Zuhause in Gesellschaft von Artgenossen zu finden.

 

 

 

25.09.2016 - Black Jack wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Black Jack ist heute in sein neues Zuhause nach Niederndodeleben gezogen.

 

 

 

09.09.2016 - (Fundtier) Perserkatze auf der Wanzleber Chaussee Ortsausgang MD


 

 

Diese sehr umgängliche Katze wurde gegen 21 Uhr von Vereinsmitgliedern auf der Wanzleber Chaussee entdeckt. Das Tier zeigte keine Scheu vor Autos und hat sich ohne größere Mühe von der Straße pflücken lassen.

Die Katze ist stark unterernährt und das Fell ist vorwiegend am Bauch und den Hinterbeinen völlig verfilzt.

Ansonsten macht die freundliche Katze einen fitten Eindruck.

 

Sie ist vorerst auf dem Vereinsgelände untergebracht.

 

 

 

 


Update 12.09.2016

Heute war unsere Fundkatze Knorke beim Tierarzt. Sie bringt 2,75 kg auf die Waage und der Filz liegt in großen Lappen teils eng auf der Haut. Trotz Flohbehandlung direkt am Fundabend erfreuten sich noch viele Flöhe ihrem Dasein in dem Filz.
Rippen und Beckenknochen stehen deutlich raus, zudem hat die Anfütterung erstmal nur mäßigen Erfolg gebracht denn Knorke hat mit starkem Durchfall und Erbrechen auf die kleinen Futterrationen reagiert.

 

Ansonsten geht es der Katze gesundheitlich scheinbar erstmal den Umständen entsprechend gut. Sie wird aktuell gegen die Parasiten, Durchfall und Erbrechen behandelt.

Weiterhin bekommt sie nur in kleinen Rationen spezielles Futter.

 


Update 15.09.2016
Knorke musste heute erneut zum Tierarzt. Der Kot wird nicht fester und sie trinkt auffällig viel und gibt dementsprechend viel Urin ab. Laut Blutbild sind die Organe unauffällig und eine Ursache aktuell nicht erkennbar.

Ansonsten haben erste Untersuchungen ergeben das die Perserkatze entweder taub, sehr schwerhörig oder extrem ignorant ist.
Knorke ist jetzt frei von Parasiten.

 


Update 13.10.2016
Knorke hatte nun lange Zeit um sich zu erholen und hat sich auch sehr gut eingelebt und entwickelt.
Heute war sie wieder beim Tierarzt und hat Kortison bekommen in der Hoffnung mit ihrem Darm weiter zu kommen. Die Darmwand ist nach wie vor auffällig verdickt und der Kot ist nur zeitweise fest.
Sie trinkt auch immer wieder sehr viel, zwischendurch aber auch mal nur in normalen Mengen. Es wird ein erneutes Blutbild gemacht und wir hoffen da was zu erfahren.

 

 

 

08.09.2016 - (Fundtier) Mischling auf der Heerstraße zwischen 39164 Schleibnitz und 39167 Hohendodeleben


 

 

Dieser vermutlich ältere Rüde wurde gegen 19:30 Uhr von Anwohnern aus Hohendodeleben gesichtet.
Nach zeitaufwändiger Fangaktion konnten sie den Hund sicher stellen.

 

Der freundliche Rüde wartet nun auf dem Vereinsgelände auf seine Familie.

 

 

 

 


Update 09.09.2016

Purzel ist wieder Zuhause. der unkastrierte Rüde folgte einer heißen Hündin.

 

 

 

23.08.2016 - (Fundtier) Kaukase auf der Hauptstraße in 39365 Eggenstedt


 

 

Die freundliche Hündin wurde gegen 22 Uhr von einem Anwohner aus Eggenstedt aufgegriffen.

Das vermutlich ältere Tier ist gechippt, aber nicht registriert. Sie trug kein Halsband, ist aber sehr gepflegt und wohl genährt.

 

Die Hündin wartet nun auf dem Vereinsgelände auf ihre Familie.

 

 

 


Update 24.08.2016

Die 3 jährige Aischa lebt eigentlich auf einem ausbruchsicherem Gelände, aber offensichtlich hat die Hündin sich entschieden sich einen Weg nach draußen zu erarbeiten und die Welt allein zu erkunden.
Ihre Familie hat sie gesucht und heute konnte Aischa wieder zurück in ihr Zuhause nach Seehausen Börde.

 

 

 

01.09.2016 - Kontrolle einer Pferdehaltung in 38373 Süpplingen


Wir wurden in Kenntnis gesetzt das mehrere Pferde auf einer Koppel in Süpplingen ohne Wasser leben. Da es sich bei den sommerlichen Temperaturen sehr schnell lebensgefährlich auswirken kann sind wir umgehend vor Ort gefahren.

Die Besitzerin fand sich kurz vor unserem Eintreffen ebenfalls ein und zeigte sich kooperativ.
Sie teilte uns mit das sie am Tag zuvor wegen einem gesundheitlichen Notfall in der Familie nicht zum befüllen der Wasserbehälter kam. Wir haben darüber aufgeklärt das notfalls dann eine Vertretung die Tiere versorgen muss und es für 5 Pferde genug Wasserbehälter sind, wenn diese gegelmäßig vollständig gefüllt sind, um mal einen Notfalltag zu überbrücken.


Es war aber deutlich zu erkennen das die Tiere nicht lange gedurstet haben denn als das Wasser in die Erste Wanne lief waren die Tiere recht gleichgültig und zeigten kein großes Interesse an dem frischen Nass.

 

 

 

18.08.2016 - Mitch wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Mitsch ist heute als Zweitkatze nach Helmstedt gezogen.

 

 

 

15.08.2016 - Hilfe für 7 Katzen aus Messihaushalt in 39393 Hötensleben

 

Uns erreichte ein Hilferuf aus Hötensleben wo eine Familie vor der Zwangsräumung ihrer Wohnung steht und laut eigener Aussage seit Bekanntgabe des Räumungstermin eindringlich um Hilfe bei Tierheimen und Behörden bittet. Ohne Erfolg.
Eigentlich können wir keine erwachsenen Katzen auf unbestimmte Zeit unterbringen, aber die Familie hat keine Chance ihren Tieren ein Dach über den Kopf zu bieten.

Es handelt sich um 5 Kater und 2 Katzen im Alter von 1 bis 4 Jahren. Alle Tiere sind sehr gepflegt, aber unkastriert.

Wir haben die Tiere zwangsläufig übernommen, suchen nun aber ganz dringend nach neuen Zuhause für die verschmusten Wohnungskatzen.
Sie werden alle in den nächsten Tagen über uns kastriert.

 


Update 21.08.2016
Die Kastrationstermine liegen für die kommende Woche. Die Tiere haben sich in ihrem Katzenzimmer gut eingelebt und zeigen keine gesundheitlichen Auffälligkeiten.




Leider haben wir eine Geburt gehabt ohne das ein optischer Verdacht auf Trächtigkeit bestand. Das Muttertier hat ein Junges geboren und nicht angenommen. Trotz aller Bemühungen das Muttertier und das Jungtier separiert zueinenader zu bringen und auch in Vorbereitung das Junge mit Flasche aufzuziehen ist es leider wenige Stunden nach der Geburt verstorben.



Die Mutter bleibt zur Beobachtung separiert da wir nicht ausschließen können ob nicht noch weitere Jungtiere im Mutterleib sind.



Update 22.08.2016


Das Muttertier zeigte in der Nacht Anzeichen von Schmerzen und vom Abtasten her befand sich noch etwas in ihr, aber es kamen keine Lebensreaktionen oder Wehen. Daher haben wir eine NotOP eingeleitet.


Es befand sich eine Steinfrucht in der freien Bauchhöhle (ein nicht ausgebildeter versteinertet Katzenwelpe).

Die Mutterkatze hat ihre OP und damit verbundene Kastration sehr gut überstanden.


 


Update 24.08.2016


 




Kastration Kater



 

 

 



Kastration Kater.

Ein innenliegender Hoden, Entfernung des Hodens im Hodensack und aus dem Bauchraum.






 


Update 25.08.2016


 


 


 

Kastration Kater

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Kastration Kater.

 

.




 


 Update 26.08.2016

 


 

 

Kastration Katze


 

 

 



 


 Update 29.08.2016

 


 

 

Kastration Kater


 

 



 

 

 

14.08.2016 - Mausi wurde heute vermittelt


 

 

 

 

Mausi ist heute zu ihrem Bruder Josh nach Wanzleben Börde gezogen.

 


 

05.08.2016 - (Fundtier) Terriermix auf K1264 39164 Blumenberg & Bottmersdorf


 

Dieser Terriermix  wurde heute gegen 11 Uhr auf der Landstraße zwischen Blumenberg und Bottmersdorf eingefangen.

Der Rüde lief ziellos mitten auf der Straße im zick zack.

 

Das vermutlich bereits ältere Tier ist weder gechipt, noch trägt er ein Halsband. Der Ernährungszustand ist normal.


Er ist bis auf Weiteres auf dem Vereinsgelände untergebracht.

 




Update 06.08.2016
Der 14 jährige Jack ist wieder Zuhause.

 

 

 

23.07.2016 - Josh wurde heute vermittelt


 

 

 

Josh ist heute in sein neues Zuhause nach Wanzleben gebracht worden.

 


 

23.07.2016 - Luis & Ursel wurden heute vermittelt


 

Heute wurden Luis (links) und Urseli (rechts) in ihr neues Zuhause nach Hannover gebracht worden.

 



22.07.2016 - Manni & Holly wurden heute vermittelt


 

Heute wurden Holly (links) und Manni (rechts) in ihr neues Zuhause gebracht. Zukünftig leben die beiden Kater in Wolfsburg.

 

 

 

22.07.2016 - Hilfe für Kitten aus 39365 Eilsleben


 

Der kleine Kater Luis wurde in Eilsleben wild geboren. Die Mutter hat sich mit ihm in einen Stall zurückgezogen und dort wurde sie mit Futter versorgt.
Im Alter von fast 10 Wochen haben wir ihn dann von der Mutter genommen.

Diese wird in nächster Zeit von uns kastriert.

 

 

 

21.07.2016 - Hilfe für Kitten aus Stadt Frankfurt Börde


 

 

 

Dieses ca. 3 - 4 Wochen junge Katzenmädchen wurde auf einem Grundstück gefunden ohne das je eine Katzenmutter dort zu sehen war.
Der Ort "Stadt Frankfurt" ist ein kleiner Ort im Bördekreis und besteht nur aus einer Hand voll Häuser. Daher ist der Verdacht das das Kitten dort ausgesetzt worde.




Der Zustand des Tieres ist sehr schlecht. Das linke Auge ist komplett zu und eitrig. Eine erste Behandlung gegen Parasiten musste sofort gemacht werden.
Nach Erstversorgung mit etwas Futter taumelte die Kleine stark und war auch allgemein sehr schwach.



Update 22.07.2016

In der Nacht begann die kleine Katze nahezu unaufhörlich zu schreien und auch der enge Körperkontakt zur Pflegestelle schenkte kaum Trost. Gegen die Morgenstunden besserte sich ihr Zustand.
Der Tierarzt vermutet eine so starke Verwurmung das bereits Organe angegriffen sind.
Außerdem war in den Ohren ein extrem starker Milbenbefall . Die Ohren wurden gereinigt/gespült, Außerdem gab es Antibiotika, Schmerzmittel und Vitamin B Komplex.

 


Update 29.07.2016

Sansa ging es die vergangenen Tage gut, bei ihr hatten die Medikamente auch toll gewirkt. Jedoch hatte sie heute früh einen herben Rückfall. Die Nase und die Augen wieder stark vereitert und Fieber. Sie fraß und trank nicht mehr. Beim Tierarzt bekam Sansa nun anderes Antibiotika und auch wieder Schmerzmittel, Schleimlöser und Vitamine gespritzt. Nun sitzt unser kleines Sorgenkind wieder in Quarantäne.



Update 31.07.2016

Sansa inhaliert seit gestern mehrmals täglich. Bis heute Mittag hat Sansa mit Kochsalz inhaliert, jetzt probieren wir es mit Thymian da der Zustand unverändert war. Zusätzlich bekommt da sie noch Hustensaft 2x und Globolis 5x täglich. Und tatsächlich geht es ihr seit heute Nachmittag etwas besser. Sansa steht zwischenzeitlich auch mal auf und läuft ein bißchen. Interesse am Futter hat sie noch nicht wirklich. Kurzes schnuppern und lecken, das war es aber dann auch schon, also weiter Kittenaufzuchtsmilch mit Spritze.
Aber die Atmung wird besser.
Sie schläft sehr viel und wir hoffen dass es wieder bergauf mit ihr geht. Leider kämpfen wir nun bereits seit 10 Tagen.

 


Update 04.08.2016


Sansa`s Zustand hat sich schlagartig erneut stark verschlechtert. Unsere Tierärztin hat sie übernommen und Sansa sollte die kommenden Tage von ihr rund um die Uhr betreut und behandelt werden.

Um 9 Uhr kam Sansa in die Praxis und gegen 17:30 Uhr ist sie trotz allen Versuchen einfach eingeschlafen.


R.I.P. Sansa

 

 

 

10.07.2016 - Hilfe für Kitten aus 39345 Born


 

Ein Anwohner fand die Mutterkatze mit einem Kitten und vertrieb die Mutter, da er auf seinem Grundstück keine Katzen duldet.
Leider besteht keine Möglichkeit das Kitten zu der extrem schüchternen Mutter zurück zugeben und da die kleine Glückskatze sonst verhungern würde, kam diese zu unserer Pflegestelle, wo sie jetzt mit den anderen Artgenossen im Alter von 5 bis 8 Wochen kuscheln kann und ihre Versorgung gesichert ist. Gesundheitlich sind erstmal keine Auffälligkeiten, trotzdem wird Jette natürlich unserem Tierarzt vorgestellt und untersucht.

 

 

Bemühungen das Muttertier einzufangen verbleiben leider ohne Erfolg.

 

 

 

09.07.2016 - R.I.P. Helga

 

 

Kurz vorher tobte Helga noch ausgelassen mit ihrer Schwester und den andere Kitten.
Kurze Zeit später ist sie ohne ersichtlichen Grund in ihrem Bett heimlich verstorben.

 

 

Schwester Ursel ist in tiefer Trauer.

 

 

 

 

 

08.07.2016 - Kastration zwei zurück gelassener Katzen in 39326 Colbitz


Diese beiden Katzen wurden von ihren Bestern bei Auszug zurückgelassen. Der Nachbar versuchte sich um die Beiden zu kümmern aber auf Grund von Alter und Gesundheit ist es ihm nicht wirklich möglich.

Wir haben die beiden Tiere kastrieren lassen. Die weitere Unterbringung und Vermittlung wird von dem Tierheim Wolmirstedt übernommen.

 

 

 

 

 

Kater, mind. 13 Jahre


 

 

 

 

 

 

 

Katze, mittleren Alters

 

 

 

05.07.2016 - Hilfe für vermutlich ausgesetzten Kater auf der L24


 

Gegen die späten Abendstunden ereilte uns ein Anruf. Auf der L24 zwischen Seehausen und Dreileben sitzt seit etwa 3 Tagen eine angefahrene Katze am Straßenrand.
Wir sind umgehend rausgefahren und haben das vermeidlich angefahrene Tier auch gefunden.
Was sofort auffiel ist, dass das Tier unverletzt ist aber sehr dünn und ungepflegt. Der erste Versuch den Kater zu fangen missglückte. Da dort in der Nähe aber weder Wohnhäuser noch sonst was interessantes für eine Katze ist beobachtete wir das Tier erstmal.

 

Der Kater versuchte sich im Mäusefangen, ohne Erfolg. Er blieb die gesamte Zeit immer an der Bundesstraße und zeigte keine Scheu den Autos gegenüber. Nach einer Weile kam er schreiend auf uns zu und die Entscheidung das Tier sicherzustellen war gefallen. Es handelt sich bei dem Tier sicherlich nicht um ein in der Wildnis geborenen Kater. Untypisch für Katzen ist auch sich über Tage an einer Stelle an einer viel befahrenen Straße aufzuhalten.

Das sehr zahme Tier wird erstmal auf dem Vereinsgelände untergebracht, mit Futter versorgt und gegen Parasiten behandelt. Ein Tierarztbesuch steht für die Woche noch an.

 


Update 07.07.2016

Kater Tobias ist entwurmt, gegen Flöhe und Zecken behandelt und heute beim Tierarzt kastriert und untersucht worden.

Das Alter lässt sich schwer schätzen da die Zähne sehr ungepflegt aussehen. Einige Zähne fehlen bereits und etwas Zahnstein ist entfernt worden. Zudem bekommt er Antibiotika gegen einen leichten Schnupfen.
Am rechten Hinterbein hat er eine Verletzung, vermutlich hat er sich geschnitten. Die Wunde ist relativ groß und wird ebenfalls weiter behandelt.
Ansonsten geht es Tobias recht gut. Er verbringt noch einige Tage in der Quarantäne und wird dann auf eine Pflegestellle verbracht.
Der sehr dünne Kater frisst sehr gut und zeigt auch ansonsten keine Probleme in seinem Katzenzimmer.

 


Update 12.07.2016

Tobias ist von uns zur weiteren Pflege und Vermittlung an die Katzenfreunde Königslutter gegeben worden.

 


 

04.07.2016 - Futterspende für das Tierheim Wolmirstedt



 

 

 

Wir haben heute ca. 60 kg Katzenfutter / Spezialfutter, Hundeleckerlis und Zubehör für Hunde gegeben.

 

 

 

 

29.06.2016 - Hilfe für kleinen Kater aus 39171 Bahrendorf


 

 

 

Manni ist ein Abgabetier aus Bahrendorf. Der ca. 4 Wochen junge Kater ist sehr ruhig und zurückhaltend. Er wurde angeblich auf einen Dachboden gefunden.

Nun wird er auf unserer Kittenpflegestelle liebevoll aufgezogen und sucht in einigen Wochen ein Zuhause.

 

 

 

19.06.2016 - Hilfe für 5 Kitten aus 38871 Stapelburg


Heute kam ein Hilferuf aus Stabelburg / Harz.
Es wurden 5 Kitten gefunden, die offensichtlich von ihrer Mutter nicht mehr versorgt wurden.
Als unsere Pflegestelle die Kitten übernahm, war sofort auffallend, dass die 5 Kitten extrem unterschiedlich groß und entwickelt waren. Zwei der Kitten hatten ihre Augen noch nicht offen und hatten keinerlei Saugreflex gezeigt. Ein drittes Kitten, welches auch enorm klein ist, hat zumindest die Augen geöffnet. Zwei etwas Größere machten auf den ersten Blick einen einigermaßen guten Eindruck.

Alle 5 wurden sofort mit Kittenaufzuchtmilch versorgt, wobei die Kleinen nur minimal zu sich nahmen.

 

Die Augen, sowie der After waren zum Teil stark verklebt. Umgehend fand der Tierarztbesuch statt, wo für 2 Kitten nur noch die Erlösung möglich war. Die drei anderen Kitten wurden mit Antibiotika und Vitamine, sowie ein Medikament gegen den starken Durchfall behandelt. Für die beiden Größeren sieht es recht gut aus, das andere Kitten kämpft tapfer. Alle drei bekommen in Abstand von 2-3 Stunden ihre Kittenaufzuchtmilch und ganz viel Liebe und Zuneigung.

 


Update 23.06.2016

 

 

 

Der kleine Zwerg hat es nicht geschafft.
Er erlitt einem Harnwegsverschluss und leider konnte auch der Tierarzt nicht mehr helfen.

 

 

 

16.06.2016 - Hilfe für Katze in 39387 Schermke


Ein Tierfreund viel gestern bei der Durchreise durch den Ort diese Katze auf. Das Tier saß teilnahmslos am Straßenrand und zeigte keine Reaktion Autos gegenüber.

 

Die Katze ist sehr mager, hat stumpfes löchriges Fell und einen massiven Flohbefall. Außerdem eine sehr auffällige Atmung und eine vereiterte Nase.

 

Das Tier wurde direkt zum Tierarzt gebracht und dort gehandelt. Nun verbleibt die Katze zur Genesung und zum Aufbau in einem Katzenzimmer auf dem Vereinsgelände.

 


Update 20.06.2016

 

 

Unsere Schermker Katze war wieder zum Tierarzt. Der Allgemeinzustand hat sich nicht wirklich verbessert. Sie atmet sehr schwer und die Nase ist immer noch zu.

Ihr Bauch ist auffällig prall. Daher haben wir ein Ultraschall machen lassen. Aber nichts auffälliges gefunden.

Momentan ist das einzig positive das sie frisst. Ansonsten stehen ihre Chancen nach wie vor sehr schlecht.

 

 

 


Update 04.07.2016
Katze Merle war heute wieder beim Tierarzt. Es musste ein Zahn gezogen werden und es gab erneut Antibiotika. Das Alter ist unbekannt, Merle könnte laut Zähne mittleren Alters sein, vom Verhalten her wirkt sie wie uralt.
Heute konnte sie aus der Quarantäne und wurde von ihrer Pflegestelle übernommen wo sie nun vollen Anschluss zu den Hunden, anderen Katzen und Menschen hat. Das tut der Katze sehr gut.

Leider wissen wir immer noch nicht ob wir das Tier durchbekommen werden.

 


 

16.06.2016 - Futterspende für das Altenheim für Hunde in Magdeburg



 

Ca. 35 kg Futter sind an das Altenheim für Hunde  von uns gegangen. Neben Seniorenfutter auch Nieren- und Diabetikerfutter.
Zudem Leckerlis, Futterzusätze und Vitamine.

 

 

Das Altenheim versorgt aktuell 7 Hunde wovon ein Hund auf Nierenfutter angewiesen ist.

 

 

 

15.06.2016 - Futterspende für Tierfreund in 39435 Egeln



 

 

In Egeln kümmert sich eine Frau um aktuell 17 herrenlose Katzen.

9 Tiere leben draußen und 8 alte Tiere leben mit im Haus.
Alle Tiere hat sie kastrieren lassen. Die Tiere werden bei Bedarf tierärztlich behandelt und alles macht die Frau auf eigene Kosten.

Wir haben heute ca. 23 kg Trockenfutter, Leckerlis und Vitamine nach Egeln gehen lassen  um bei der Versorgung etwas zu helfen.



 

 

 

14.06.2016 - Futterspende für das Tierheim Schöningen


 

 

55 kg Katzentrockenfutter der Marken HappyCat und Josera, sowie Spezialfutter für nierenkranke Katzen haben wir heute an das Tierheim Schöningen gegeben.

 

Aktuell suchen dort ca. 14 Katzen nach einem neuen Zuhause.

 

 

 

14.06.2016 - Futterspende für die Katzenfreunde Königslutter



 

 

Heute haben wir noch einmal ca. 60 Kg qualitativ hochwertiges Katzentrockenfutter an die Katzenfreunde gegeben.

Was sie beim Geld für Futter sparen können haben sie somit für Kastrationen von Katzen zur Verfügung.



 

 

 

08.06.2016 - Futterspende für Tierfreund in 39167 Mammendorf



Eine Tierfreundin aus Mammendorf kümmert sich um wilde Katzen und unterstützt zusätzlich ein Tierheim als Pflegestelle.

 

Daher wollten wir die Tierfreundin mit 8 kg Trockenfutter von Hill`s und ein paar Leckerlis für ihre aktuell 3 Pflegekatzen und 1 eigene Tierschutzkatze unterstützen.

 

Außerdem lässt sie immer wieder wilde Katzen kastrieren und versorgt diese bei Bedarf über Futterstellen.

 

 

 

06.06.2016 - Futterspende für Tierfreund in 39345 Born


 

Da sich unsere Dani auch immer wieder in ihrem Beruf als Altenpflegerin um Katzen, die wild leben aber teils von den alten Menschen versorgt wurden, kümmert, stellen wir dafür immer wieder Futter zur Verfügung um geschwächte Tiere aufpäppeln zu können.


Diemal ist eine große Kiste mit Nassfutter, Leckerlis und ein paar Futterschalen nach Born gegangen.

 

 

 

05.06.2016 - Hilfe für wilde Katze in Haldensleben


 

Ein Anwohner rief uns an nachdem er bereits die Tierrettung und das zuständige Tierheim vergeblich um Hilfe gebeten hat.


Auf seinem Grundstück hielt sich eine Katze auf die um den Hals ein Ring aus Glas trägt.

Offensichtlich wollte das Tier etwas fressbares aus einem Glas fressen und ist dabei da drin stecken geblieben.
Wir haben das Tier mit Hilfe einer unserer Fallen gefangen und vor Ort von dem Glasring befreien können. Ansonsten ging es dem Tier gut und wir konnten es wieder laufen lassen.

 



02.06.2016 - (Fundtier) 2 zahme Katzenkinder in 39345 Born


 

Gegen 20.45 meldeten sich ein Anwohner aus Born bei unserer dort ansässigen Katzenpflegestelle.
Er hatte diese beiden Katzenkinder an Straßenrand zusammen gekuschelt gefunden und zur Pflegestelle gebracht.

Bereits eine halbe Stunde später konnten die Besitzer ermittelt werden und die Kitten zurück in ihr Zuhause.

 

Leider wird ein drittes Kitten noch vermisst.


 

 

02.06.2016 - Futterspende für die Katzenfreunde Königslutter



 

 

Ca. 80 kg Futter von RoyalCanin, SelectGold sowie Spezialfutter (Strovit und Gelenk) und eine Kiste Leckerlis haben wir heute an die Katzenfreunde gegeben.



 

 

 

27.05.2016 - Futterspende für wilde Katzen in 39343 Alleringersleben



 

Heute haben wir unseren kastrierten wilden Katzen in Alleringersleben mal wieder etwas Futter zukommen lassen. Seit unserem Kastrationsprojekt musste immer mal ein verletztes oder krankes Tier behandelt und zugefüttert werden.
Die Tiere sollen sich natürlich in erster Linie selbst versorgen, aber zur Sicherheit sthet etwas Zusatzfutter zur Verfügung.



 

 

 

14.05.2016 - Hilfe für wilden Kater in Magdeburg


 

Gegen 21 Uhr erhielten wir einen Anruf aus Magdeburg. Tagsüber hatte sich ein wilder Kater in ein Mehrfamilienhaus verlaufen und den Hausflur unter Beschlag genommen.  Er verrichtete seine Geschäfte im Hausflur und reagierte den Hausbewohnern gegenüber sehr aggressiv.


Wir haben ihn kurzerhand aus dem Hausflur jagen können und wieder zurück in die Freiheit geschickt.


 

 

14.05.2016 - (Fundtier) Jack Russel Rüde in 39164 Wanzleben gefunden


 

 

Anwohner aus Wanzleben haben heute gegen 16 Uhr den Jack Russel Rüden in der Ritterstraße gefunden.

 

Weiteren Anwohnern ist der kleine Rüde nicht bekannt und leider ist das Tier auch weder einen Chip noch ein Halsband.

 

Der Rüde ist laut Zahnzustand mitleren Alters und wartet nun auf einer Vereinspflegestelle auf seine Familie.

 

 


Update:
Rüde Jomo ist wieder Zuhause. Das Tor war versehendlich nicht richtig verriegelt und der Wind drückte es auf. Beide Hunden gingen allein eine Runde spazieren und wärend der eine Hund bereits wieder Zuhause war lief Domo noch etwas weiter allein rum.
Die Familie wohnt ganz in der Nähe vom Fundort und konnte ihn auch umgehend wieder bei uns abholen.



 

08.05.2016 - Jalla Bang-Gwi wurde heute vermittelt


 

 

Jalla hat ein neues Zuhause gefunden und lebt nun in einem Haus mit Grundstück bei Eilsleben.
Er muss in seinem neuen Zuhause kaum mal allein bleiben was für ihn sehr wichtig ist.

 

 

 

07.05.2016 - Hilfe für 4 Waisenkitten aus 39365 Ovelgünne


 

Diese 4, gerade mal 8 Tage jungen, Katzenkinder haben ihre Mutter durch einen Autounfall verloren und waren bereits zwei Tage ohne Wärme und Versorgung.
Der Eigentümer des Heubodens auf dem die 4 wilden Zwerge geboren sind hat uns verständigt nachdem er auf die Kitten wegen ihrem Geschrei aufmerksam geworden war.

 

Nun sind die Kitten auf einer unserer Kittenpflegestellen und bekommen alles was sie brauchen damit sie hoffentlich überleben.

 

 

 

29.04.2016 - Futterspende für Tierfreund in 39345 Born


Kater Garry aus unserem Kastrationsprojekt Alleringersleben vom 08.02.2016 lebt seit dem Projekt bei einer Familie in Born. Leider konnten wir ihn auf Grund seines Gesundheitszustandes nicht wieder in die Freiheit entlassen. Es geht gesundheitlich immer auf und ab und trotz ständigen Tierarztbesuchen wird kein Grund dafür gefunden. Mittlerweile ist er fast vollständig blind.

Heute haben wir der Familie ca. 35 kg Katzennahrung für Garry zukommen lassen und wollen so etwas bei der Versorgung unterstützen.

 

 

 

15.04.2016 - Hilfe für schwer kranken Kater in 39349 Altenhausen


Ein auf dem Schloss Altenhausen lebender Kater wird von einer älteren Frau unterstützend versorgt und wurde schon mal nach ihren Möglichkeiten medizinisch versorgt (Tablette ins Futter). Da es nicht besser wurde kontaktierte sie uns. Der Kater wurde von unserer Tierärztin mit Antibiotika und Entzündungshemmer behandelt und bekommt ab Sonntag noch Tabletten.

Der vermutlich 3-4 Jahre junge unkastrierte Kater ist sehr scheu und macht keinen guten Eindruck. Er ist apathisch und bekommt nasal keine Luft.



Update 17.04.2016:

 

 

 

 

 

Der Kater hat die Nacht leider nicht überstanden und ist in den frühen Morgenstunden eingeschlafen.



 

03.04.2016 - (Fundtier) Jack Russel Rüde in 39345 Egeln gefunden


 

Eine Anwohnerin aus Egeln hat heute gegen 15 Uhr den 2 bis 3 jährige Rüden in der Bergstraße gefunden. Der ängstliche Hund saß einfach da und hat sich vorsichtig von der Anwohnerin sichern lassen.

 

Weiteren Nachbarn ist der kleine Rüde unbekannt und leider ist das Tier auch nicht gechippt.

 

Der junge Rüde wartet nun auf einer Vereinspflegestelle auf seine Familie.

 

 

 

26.03.2016 - (Fundtier) Hündin (DSH) in 39167 Groß Rodensleben gefunden


 

 

 

 

Heute wurde von einem Anwohner aus Groß Rodensleben diese Hündin zu uns gebracht.
Für uns ist Alina keine Unbekannte, denn bereits letztes Jahr hatten Anwohner die Hündin zu uns gebracht.

 

Alinas Besitzer haben wir informiert und nun wartet die junge Hündin auf dem Vereinsgelände auf ihre Abholung.

 

 

 

 

15.03.2016 - Rettungsaktion einer Katze im Baum in 39340 Haldensleben


 

Aus Haldensleben ereilte uns heute ein Hilferuf von Anwohnern auf deren ca. 12 Meter hohen Birnenbaum seit 2 Tage eine Katze sitzt.
Das Tier wurde vermutlich von einem Kater hochgetrieben und schaffte es nicht mehr allein runter. Die Anwohner suchten erst bei sich in der Region nach Hilfe, aber die Feuerwehr wollte dafür eine erhebliche Geldsumme und Andere fühlten sich nicht zuständig. Daher wurden wir dann kontaktiert.

Die Katze saß in etwa 11 Metern Höhe und wurde von unserem Kassenwart sicher vom Baum geholt. Das Tier trägt ein auffälliges Halsband und zeigte sich absolut kooperativ.
Auf Grund einer Verletzung des rechten Vorderbeines haben wir das Tier erstmal sichergestellt.


Ein Besitzer ist uns aktuell nicht bekannt.

 

Die scheinbar noch recht junge Katze wird morgen einem Tierarzt vorgestellt und bleibt vorerst zur Genesung auf unserer Pflegestelle in Born.

 

 


Update 16.03.2016

 

Da die Katze mit ihrem rechten Vorderbein gar nicht auftreten konnte und sie auch offensichtlich starke Schmerzen hatte, wurde sie heute beim Tierarzt vorgestellt. Dieser stellte eine ältere Bisswunde fest. In Narkose wurde die Wunde dann gereinigt und behandelt. Die Katze benötigt weiterhin 2x täglich Salbe und Schmerzmittel.


Die Wunde war stark vereitert und entzündet.

 

 

 


 

Update 18.03.2016

Happyend für Mia.
Ihre Besitzer haben die Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen  gelesen und gleich gewusst, dass es sich hierbei um ihre, seit Sonntag, vermisste Mia handelt. Fast hatten sie die Hoffnung schon aufgegeben, da Mia vor einiger Zeit schon mal angeschossen wurde und sie mit dem Schlimmsten rechneten.
Besitzer und Katze sind jetzt wieder glücklich vereint.

 

 

 

06.03.2016 - Rudi wurde heute vermittelt


 

 

Rudi hat ein neues Zuhause gefunden und wenn die Zusammenführung mit der Häsin klappt lebt er zukünftig in einem großen Auslauf.

 


 

07.03.2016 - Futterspende für das Tierheim Gardelegen



Das Tierheim Gardelegen ist ein staatlich gestütztes, aber aktuell geschlossenes, Tierheim welches sich um die vorhandenen Tiere noch kümmern darf, aber keine Gelder für die Finanzierung mehr bekommt.
Wir haben mit ca. 55 kg Katzentrockenfutter versucht etwas bei der Versorgung der kanpp 30 Katzen zu helfen.

Die Anlage ist sehr sauber und gepflegt und die Tiere machen ebenfall einen sehr gepflegten Eindruck. Die 6 Hunde zeigten sich ihren Pflegern gegenüber vertraut und offen.

 


 

06.03.2016 - Kontrolle eines Hundes in 39164 Domersleben


 

 

 

Gegen Abend erhielten wir einen Anruf von Anwohnern aus Domersleben das in einem Nachbarhaus ein Hund dauerhaft bellt und jault. Es war aufgefallen das die Familie des Hundes ausgezogen ist und den Hund ohne Versorgung in einem völlig leeren Raum (ehemalige Küche) eingesperrt haben. Der Rollladen war bis auf einen kleinen Spalt runter.

 

 

 

Da sich weder Urin noch Kotspuren in dem leeren Raum befanden war klar das die Hundebsitzer noch nicht lange weg waren. Das Tier war aber wohl laut Aussage der Nachbarn bereits die Nacht zuvor allein im Haus zurückgelassen worden.
Da uns völlig unbekannt war ob die Besitzer das Tier zurück gelassen haben zogen wir zur Sicherheit die Polizei hinzu.
In der Zeit trafen auch die Besitzer ein und wir gaben den Fall an die Polizei ab.
Wie sich herrausstellte war die Familie tatsächlich am umziehen. Das Tier sollte zwar nicht im Haus zurückgelassen werden, aber aus uns unbekannten Gründen entschied man sich dafür den Deutschen Boxer auch nachts bis Beendigung des Umzuges allein im Haus zurück zu lassen .

 

 

 

01.03.2016 - Futterspende für Tierfreund in 39345 Born



Seit Gründung unseres Vereines haben wir jemanden an unserer Seite der sich für Tiere aufopfert wie kaum ein Zweiter.

Schwere Schicksalsschläge haben die Familie nie davon abgehalten immer wieder auch unabhängig vom Verein Tieren zu helfen.

 

Die Familie nimmt immer zwei Doggen in Not auf und bietet ihnen einen Lebensplatz.
In den letzten 3 Jahren haben sie zwei Rüden und eine Hündin die letzte Ehre erwiesen. Alle drei waren alt und die beiden Rüden haben das Elend zuvor über viele Monate kennen gelernt.

Seit einiger Zeit lebt eine Doggenhündin in der Familie die wieder einen neuen Partner bekam. Der Doggenrüde kam aus einem großen Tierheim in der Gegend und lebte dort seit 2 Jahren.

Er wog keine 50 kg bei einer Größe von ca. 90 cm. Nach kurzer Zeit sieht er nun richtig stattlich aus.


Da die Futterkosten für die Hunde und Katzen sehr hoch sind unterstützen wir seit langer Zeit bei der Versorgung und geben regelmäßig Futter dorthin ab.

 

 

 

Seit dem 22.02.2016 lebt dort auch der Kater Garry aus unserem Kastrationsprojekt in Alleringersleben und lässt es sich gut gehen. Wie sich später rausstellte wurde der Kater bei Umzug einfach zurück gelassen und fiel den anderen Katern dort zum Opfer für extremes Mobbing.
Auch er ist dabei sich sehr gut zu erholen.

 



28.02.2016 - Kira wurde heute vermittelt


Kira hat sich prächtig entwickelt. Sie ist lebensfroh geworden und tobt, rennt und spielt.
Seit über einer Woche hat ihr Pflegefrauchen die Umgewöhnung an ihr neues Zuhause gemacht. Ihre neue Familie musste täglich zu Kira kommen und mit ihr spazieren gehen und Zeit mit ihr verbringen. Heute nun war es soweit und Kira zog gemeinsam mit ihrem Plastekotlett welches sie zur Sicherheit immer noch ganz gern in der Nähe weiß in ihr neues Zuhause zu einem alten Golden Retriever Rüden ein paar Kilometer weiter. Der Umzug verlief soweit ohne Probleme.

 

 

 

24.02.2016 - Kastrationsprojekt in 39167 Ochtermersleben


Vor Kurzem ereilte uns ein Hilferuf aus Ochtermerselben. Nach Hauskauf wollte man die wilden Katzen dort nicht einfach nur sich selbst überlassen sondern dafür sorgen das sie sich nicht weiter vermehren.
Daher haben wir heute die 2 Kater und 6 Katzen kastrieren lassen.

 

 

 

 

 

 

Kater

 

 

 

 

 

 

 

 

Kater

 


 

 

 

 

 

Katze

 

Wegen Blut im Urin mit Antibiotika vehandelt.

 

 

 

 

 

 

 

Katze

 

 

 


 

 

 

 

 

Katze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katze

 

 



 

 

 

 

 

Katze

 

 

 

 

 

 

 

 

Katze

 

 





Die 8 Tiere sind zur Genesung in unserem Katzenzimmer untergebracht und werden kommenden Mittwoch wieder in die Freiheit entlassen.

 

 

 

23.02.2016 - Kastration 4 wilder Katzen aus Magdeburg


Bereits am 01.02.2016 haben wir von der Rennbahn in Magdeburg 1 Kater und 2Katzen kastrieren lassen. Heute folgten die 4 Katzen.
Alle Tiere sind ansonsten gesund und fit.

 

 

 

 

 

 

Katze

 

 

 

 

 

 

 

 

Katze

 


 

 

 

 

 

 

Katze

 

 

 

 

 

 

 

Katze

 

 



 

 

 

 

23.02.2016 - R.I.P. Lunte


Lunte war ein Fundkater den wir 2014 in einem ganz schrecklichem Gesundheitszustand aufgegriffen haben.
Er hatte einen sehr speziellen Charakter und fand einfach kein Zuhause. Jemand aus unserem Verein nahm sich seiner an und sein neues Frauchen war der einzige Mensch der mit ihm alles machen konnte.
Lunte, der dort Asrael getauft worde, hatte in seinem neuen Zuhause ein super leben, aber leider nur ein knappel Jahr. Er litt an einem schweren Leberschaden und musste erlöst werden.


Rum free Asrael

 

 

 

10.02.2016 - Nachkontrolle von Lulu


 


Lulu wurde von ihrer Pflegestelle adoptiert. Die Katzen leidet an einigen gesundheitlichen Defiziten und in ihrem jetzigen Zuhause ist alles gewährleistet damit es Lulu (jetzt Mausi) richtig gut geht.

Das merkt man ihr auch deutlich an denn Lulu hat sich prächtig weiter entwickelt und sieht sehr gut aus.



 

 

 

08.02.2016 - Kontrolle einer Ponyhaltung in 39164 Klein Wanzleben


 


 

 

Uns wurde mehrfach eine Ponyhaltung in Klein Wanzleben gemeldet wo ein Pony auf einer vermüllten Weide lebt und selbst verwahrlost aussieht.

Heute haben wir uns ein Bild gemacht

 

 

 

 

Der Wallach macht einen gut genährten Eindruck, allerdings sind die Hufe teils zu lang und sehr schlecht geschnitten. Der Schweif liegt bereits auf dem Boden.
Ansonsten befindet sich das Pony in einem für Weidehaltung unter Umständen typischen Pflegezustand.

 

Auf der Weide gibt es sehr viel Müll und Gefahrenquellen durch lange Nägel in Brettern. Außerdem befindet sich für Pferde untypisches Futter mitten auf dem Gelände.

 

Wir haben mit dem Besitzer des Tieres gesprochen. Er zeigte sich relativ kooperativ.

Seine Lebensgefährtin was sehr ausfallend und beleidigend obwohl wir ihr versucht haben zu erklären das wir im Interesse des Tieres da sind und einfach nur das Gespräch zu dem Halter suchen.


Wir haben auf die Missstände aufmerksam gemacht und darum gebeten die Gefahrenquellen umgehend zu beseitigen und auch den Schweif des Tieres und die Hufe zu kürzen.
Der Besitzer versicherte uns alles umgehend zu ändern.

Ein erneutes Bild machen wir uns in Kürze.

 


Update 22.02.2016

Heute waren wir wieder bei dem Pony.
Der Besitzer hat die Gefahrenquellen auf der Koppel entfernt und dem Wallach den Schweif gekürzt. Frisches Heu steht zur Verfügung und auch Wasser ist nun vorhanden.
Da wir wieder unangemeldet da waren und er zufällig bei der Füttung da war konnten wir uns selbst davon überzeugen das nun alles offentichtlich passt.

 

 

 

08.02.2016 - Kastrationsprojekt in 39343 Alleringersleben


Bereits im Vorfeld haben wir mehrere Katzen aus Alleringersleben tierärztlich behandeln und kastrieren lassen. Es handelt sich dabei um Tiere die sich auf ein Grundstück zurück gezogen haben wo sie versorgt worden. Damit die Population da nicht weiter ansteigt werden die ca. 15 Tiere kastriert. Da Einige dort sehr krank sind müssen sie auch teils behandelt werden.


 

 

Katze

 

Sie ist von uns am 27.01.2016 erst tierärztlich behandelt worden. Durchfall und Entzündung im Maul sind weg, aber  sie leidet immer noch an einem recht starken Schnupfen.
Die Katze wird weiter mit Antibiotika behandelt.

 

 


 

 

  

Katze

 

Wird wegen starken Schnupfen mit Antibiotika behandelt.

 


 

 

 

 

 

Kater

 

Wird wegen starken Schnupfen mit Antibiotika behandelt.

 

 

 

 


Update 10.02.2016

Die nächsten 5 Tiere wurden kastriert. Alle Tiere waren soweit gesund.


 

 

 

Katze

 

 



 

 

 

  

 

Katze

 

 


 

 

 

 

 

Katze

 

 



 

 

 

  

 

Kater

 


 


 

 

 

 

 

Kater

 

 

 

 

 

 


Update 12.02.2016

Die nächsten 3 Tiere wurden kastriert.


 

 

 

Kater

 

Wird wegen Schnupfen mit Antibiotika behandelt.



 

 

 

  

 

Kater

 

Wird wegen Schnupfen mit Antibiotika behandelt.

 


 

 

 

 

 

Kater

 

Wird wegen starken Schnupfen mit Antibiotika behandelt.

 

 




Update 16.02.2016

Heute wurden 4 Katzen kastriert und 9 Tiere wieder zurück in die Freiheit entlassen.


 

 

 

Katze

 

Wegen einer Augenverletzung behandelt.



 

 

 

  

 

Katze

 

 


 

 

 

 

 

Katze

 

 



 

 

 

  

 

Katze

 


 





Update 18.02.2016

Heute haben wir die letzten 3 Katzen kastrieren lassen.


 

 

 

Katze

 

Wegen leichten Schnupfen mit Antibiotika behandeltt.



 

 

 

  

 

Katze

 

 


 

 

 

 

 

Katze

 

 





Nach 6 Katern und 12 Katzen, die wir kastrieren lassen haben, 8 Tieren die wir zusätzlich wegen Krankheit oder Verletzung behandeln lassen haben, schließen wir nun das Kastrationsprojekt in Alleringersleben ab.
Wir wissen von dem zuständigen Ordnungsamt Flechtingen das dort ein örtliches Tierheim unter Vertrag steht und für Kastrationen wie auch Behandlungen von verletzten und/oder kranken Katzen zuständig ist und dafür von der Kommune die Gelder bekommt.
Da wir das alles allein finanzieren müssen, dies jedoch einfach unser Budget übersteigt, verweisen wir für zukünftige Kastrationen und Behandlungen von wilden Katzen, ausdrücklich an das zuständige Tierheim.
Die restlichen Katzen werden nach ihrer Genesung am kommenden Mittwoch zurück in die Freiheit entlassen.

 

 

 

01.02.2016 - Kastration 3 wilder Katzen aus Magdeburg


 

 

 

 

Kater, ca. 9 Jahre.

 

 


 

 

 

 

 

 

Katze, ca. 8 Jahre.

 

 


 

 

 

 

 

 

Katze, ca. 4 Jahre.

 

 

 

 

 

Die Tiere haben ihre Kastration gut überstanden. Krankheiten oder sonstige Auffälligkeiten waren keine ersichtlich.

 

 

 

29.01.2016 - Nachkontrolle von Amy



 

 

Amy hat sich super in ihr neues Zuhause eingelebt und versteht sich sehr gut mit ihrer kleinen Lebensgefährtin.



 

 

 

27.01.2016 - Futterspende für wilde Katzen in 39343 Alleringersleben



 

 

Wir planen ein Kastrationsprojekt in Alleringersleben wo ca. 10 Katzen bis Frühjahr kastriert werden sollen.

 

Dafür haben wir heute wieder 10 kg Trockenfutter von Sanabelle nach Alleringersleben.

Mit dem Futter werden die wilden Katzen versorgt und angefüttert.



 


 

27.01.2016 - Hilfe für kranke Katze aus 39343 Alleringersleben



 

Heute haben wir eine Katze tierärztlich behandeln lassen die auf Grund von Entzündungen im Maul kaum noch in der Lage ist zu fressen.
Zudem leidet das Tier an Durchfall und Schnupfen.

 

Die Katze verbleibt zur Behandlung in ihrer gewohnten Umgebung.

Die Kastration findet in Kürze im Zuge eines geplanten Kastrationsprojektesstatt.


 

 

25.01.2016 - 2. Kontrolle einer Hundehaltung in 39393 Hötensleben


 

Bereits am 21.10.2015 waren wir in Hötensleben zur einer Kontrolle einer Hundehaltung. Die Besitzer der Tiere haben uns die gesamte Zeit versucht zu belügen und nur durch Zufall entdeckten wir die uns gemeldeten Tiere.
Es waren mehrere Verstöße gegen die Hundeverordnung und wir haben deutlich erklärt was geändert werden muss.

 

Heute nun waren wir erneut da und die einzige sichtbare Änderung war, dass in dem Zwinger des Rüdens ein Liegebrett rein gelegt wurde, aber dieses in der Witterung liegt und auch bei Regel keinen Schutz bietet.

 

Beide Zwinger sind stark verkotet, im Zwinger des Rüdens haben wir kein Wasser gefunden. Das Blech für das Futter ist immer noch unter die Tür gesteckt und zeigt, dass die Tür weiterhin nur alle Wochen geöffnet wird.
Beide Hunde verlassen den Zwinger nicht und der Rüde lebt im Matsch.

 

Eine Meldung an das zuständigen Veterinäramt wegen Verstöße gegen die Hundeverordnung mind. gegen §2 Abs. 1 und 3, §4 Abs. 1 Punkt 2, §8 Abs. 1 mind. in einem Fall, §8 Abs. 2 Punkt 1 und 4 ist gemacht.

 

 


Update 22.02.2016

Heute waren wir erneut Vorort.
Der Rüde hat Wasser und der Kot wurde scheinbar gerade erst entfernt. Ansonsten ist alles unverändert. Die Hündin kam erst recht spät aus ihrem Stall und ist stark verschmutzt, was auf Grund des Regenwetters nicht unbedingt verwunderlich ist. In ihrem Auslauf liegen immer noch unzählige Hundehaufen und die gebuddelten Gänge sind auch immer noch vorhanden.
Es scheint sich für die Tiere nicht viel geändert zu haben.
Ob das Veterinramt Vorort war ist unklar, aber dem Anschein nach nicht.

 


 

21.01.2016 - Futter- & Sachspende für das Tierheim Schöningen


 

 

Das Tierheim Schöningen ist ein privat finanziertes Tierheim. Es kann bis zu 30 Katzen und 14 Hunde aufnehmen.

Alle Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig und das Tierheim finanziert sich rein über Spenden.

 

Heute waren wir dort zu Besuch und haben 5 Hundekörbe, diverse Leinen, Halsbänder, Schirre und Spielzeuge, wie auch Vitamine mitgebracht.
Für die Katzen haben wir ca. 120 kg Nass- und Trockenfutter vorrangig der Marke Hill's mitgebracht.

 

 

 

04.01.2016 - Kontrolle einer Ponyhaltung in 39393 Ausleben


 

Durch Zufall fuhren Vereinsmitglieder heute durch Ausleben und trauten ihren Augen kaum. Vor einem Haus ist direkt am abschüssigen Graben zu einem Bach ein Pony am Zaun mit einer Kette angebunden. Das Tier hat nichts zu fressen, kein Wasser und ca. 1m Platz zwischen Zaun und Abgrund.

 

Umgehend wurde der Besitzer von uns angesprochen und darüber aufgeklärt das diese Form der Haltung verboten ist und für das Tier an der Stelle gefährlich ist.

 


Update 25.01.2016

Heute waren wir noch mal Vorort und haben uns vergewissert das die Ponystute da nicht erneut angebunden steht.

Die Kette hängt nach wie vor da und das Tier wird auch zeitweise dort angebunden. Aber es ist nicht dauerhaft und auch nicht wenn niemand Zuhause ist (das Tier befindet sich unmittelbar am Grundstück des Besitzers). Dennoch haben wir erneut klar zum Ausdruck gebracht das das Anbinden von Pony`s verboten ist und auch das allein halten von Equiden Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ist.

Laut Aussage der Tochter vom Besitzer ist die Stute tragend und erwartet in naher Zukunft ein Fohlen.


Eine erneute Kontrolle findet statt.

 


 

07.01.2016 - Futterspende für den Tagestreff "Heizhaus" in Magdeburg


 

 

Der Tagestreff "Heizhaus" in Magdeburg bietet Obdachlosen die Möglichkeit etwas zu essen, ihre Kleidung zu waschen und sich zu duschen. Außerdem ist es zugleich eine Beratungsstelle und bietet persönliche Hilfe bei Behördenangelegenheiten und vieles mehr.
Da dort natürlich auch Obdachlose mit Hund sind haben wir mit den Betreibern gesprochen und angeboten 250 kg Nass- und Trockenfutter für die Hunde zur Verfügung zu stellen.
Die Ausgabe an die Betreffenden wird von den Betreibern koordiniert.

Das Futter ist ausschließlich von namenhaften Herstellern wie RoyalCanin, Hill`s, Select Gold, VET Concept ...
Ein paar Leckerlis, reine Dörrfleischartikel, sind auch dabei.

 

 

 

04.01.2016 - Hilfe und Kastration für kranke Katze aus 39343 Alleringersleben


Am 17.12.2015 kam die Katze zu uns wegen einer Entzündung im Rachen.


Heute wurde sie kastriert und auf Grund der Vollnarkose intensiv im Maul und Rachen untersucht.
Sie leidet immer noch an einer links starken und rechts leichten Schleimbeutelentzündung im Rachenraum. Außerdem musste an einem Zahn extremer Zahnstein entfernt werden.

Sie wird weiter gegen die Entzündung behandelt und verbleibt solange auf dem Vereinsgelände.



 

04.01.2016 - erneute AugenOP für Albert


 

Unser verletzter Kater aus Magdeburg hatte heute seine dritte und hoffentlich letzte AugenOP. 

Es wurde das Versorgungsgewebe des noch verbliebenen Gewebes auf der Hornhaut durchtrennt was sich nun zurückbilden soll.

Leider war die Verletzung im Auge so schwer das unser kleiner Albert wohl auf dem Auge eine Behinderung zurück behalten wird.




2012 | 2013 | 2014 | 2015

 


 Update 26.08.2016

01.09.2016 - Kontrolle einer Pferdehaltung in 38373 Süpplingen


Wir wurden in Kenntnis gesetzt das mehrere Pferde auf einer Koppel in Süpplingen ohne Wasser leben. Da es sich bei den sommerlichen Temperaturen sehr schnell lebensgefährlich auswirken kann sind wir umgehend vor Ort gefahren.

Die Besitzerin fand sich kurz vor unserem Eintreffen ebenfalls ein und zeigte sich kooperativ.
Sie teilte uns mit das sie am Tag zuvor wegen einem gesundheitlichen Notfall in der Familie nicht zum befüllen der Wasserbehälter kam. Wir haben darüber aufgeklärt das notfalls dann eine Vertretung die Tiere versorgen muss und es für 5 Pferde genug Wasserbehälter sind, wenn diese gegelmäßig vollständig gefüllt sind, um mal einen Notfalltag zu überbrücken.


Es war aber deutlich zu erkennen das die Tiere nicht lange gedurstet haben denn als das Wasser in die Erste Wanne lief waren die Tiere recht gleichgültig und zeigten kein großes Interesse an dem frischen Nass.

 

Finde uns auf Facebook
YouTube BördeTiere